Friedrich Perlberg – Bilder zur Kaiserreise ins Heilige Land
 Arne Schöfert

Einer der Künstler, die neben Berichterstattern und Fotographen im Tross des nach Palästina reisten und die Reise im Bild festhielten, war der damals bekannte Architektur- und Landschaftsmaler Friedrich Perlberg (24.04.1848 – 14.02.1921), der sich bereits durch diverse Orientbilder qualifiziert hatte.
Er malte eine Reihe von Aquarellen während der Reise. Diese erschienen einerseits als Ansichtskarten und andererseits in zwei Büchern, die er später veröffentlichte: „Bilder aus dem Heiligen Land“ (ca. 1900 mit 30 Aquarellen) und „Das Heilige Land in Wort und Bild“ (ca. 1909 und 1924 mit 48 Aquarellen).

Unter der Vielzahl von Ansichtskarten lassen sich mehrere Serien unterschiedlicher Verlage identifizieren. Das sind zwei Serien eines Verlages mit dem Kürzel „CS“ und dem Logo einer Bulldogge und mindestens drei weitere Serien: eine Serie ohne Verlagsangabe (eventuell vom Antelmann & Cie-Verlag?), eine vom „Schön & Maison“-Verlag und eine vom „Carl Hirsch“-Verlag.

Interessant ist nun, daß nur in den beiden Serien des „CS-Verlages“ mit dem Bulldoggen-Zeichen Bilder enthalten sind, die eindeutig der Kaiserreise 1898 zugeordnet werden können. Bei den anderen Serien und in den Büchern sind keine Bilder des Kaisers oder Begebenheiten der Kaiserreise, sondern nur allgemeine Bilder aus Palästina. Eventuell lagen die Rechte an den Bildern der Kaiserreise bei dem Verlag mit der Bulldogge, weil dieser Perlberg die Reise damals finanzierte…? Wie auch immer, die Exklusivität der Kaiser-Motive machen die „CS-Karten“ natürlich reizvoll.

Der erste Gedanke zu einem Verlag mit Bulldoggen-Logo führt natürlich zum „Simplicissimus“, das ist jedoch falsch. Der Verlag von Albert Langen hatte mit den Ansichtskarten nichts zu tun. Nur die vermeintliche Majestätsbeleidigung in der „Palästina-Nummer“ ging auf sein Konto…

Die beiden Serien unterscheiden dadurch, daß in der einen ein Kästchen für den Mitteilungstext des Absenders frei gelassen ist, die andere Serie ist voll bedruckt. Wie viele Motive die Serien genau hatten, ist mir leider nicht bekannt. Bisher konnte ich diese 13 Karten den beiden Serien zuordnen.

Serie 1:

 

 

 

 

 

Serie 2:

 

 

 

1898 - Die Kaiserreise ins Heilige Land

 

Zur Startseite www.reichskolonialamt.de


webdesign : © ideenmühle - 09. März 2014 - E-mail: webmaster@flazi.de